Herzlich willkommen

Jan Schröder
 

 ...... ...auf den Internetseiten der Wolfenbütteler SPD.
Aufgeschlossen, engagiert und modern - aber dennoch den sozialen Traditionen der SPD stark verbunden: So zeigen sich die Mitglieder der SPD in Wolfenbüttel.
Informieren Sie sich auf diesen Seiten über die Politik der SPD in der Stadt Wolfenbüttel und unsere Abgeordneten im Bundestag den kommunalpolitischen Gremien bis hin zu den Ortsräten. Wir nennen Ihnen Termine und Aktivitäten und versorgen Sie mit aktuellen politischen Nachrichten. Vielleicht haben Sie ja Interesse, bei uns mitzuwirken: Sie sind uns herzlich willkommen!

Viel Spaß und einen interessanten Aufenthalt auf dieser Homepage wünscht Ihnen Ihr

 

Jan Schröder
Vorsitzender Stadtverband Wolfenbüttel

 

 

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Die Fraktionsvorsitzenden Bertold Brücher (Bündnis 90/Die Grünen) und Falk Hensel (SPD) vor der Schachtanlage Asse II
 

Pressemitteilung Kreistagsfraktionen SPD u. Grüne; gemeinsamer Asse-Antrag Gesundheit-Niedrigstrahlung

Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN werden im Wolfenbütteler Kreistag folgenden Antrag zur nächsten Sitzungsrunde einbringen:

„Die Landrätin wird gebeten,
1. eine öffentliche Fachkonferenz zum Thema Niedrigstrahlung und ihre Auswirkungen rund um das Atommülllager Asse 2 und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit zu veranstalten
2. darauf hinzuwirken, dass für die Asse-Region ein geeignetes Gesundheitsmonitoring aufgebaut wird
3. darauf hinzuwirken, dass künftig in der Arbeitsgruppe Optionen – Rückholung (AGO) strahlenmedizinischer Sachverstand vertreten ist

Begründung:
Vom Atommülllager Asse 2 geht seit Jahrzehnten wie von jeder anderen kerntechnischen Anlage Strahlung aus, welche durch die Bewetterung des Schachtes die Umgebung über das heutige „Normalmaß“ der Umgebungsradioaktivität hinaus belastet. Deshalb hat mehr...

 
 

Quartiere bekommen mehr Fördermittel

Das niedersächsische Städtebauförderprogramm 2016 stellt für Projekte im Landkreis Wolfenbüttel Fördermittel von knapp 2 Millionen Euro zur Verfügung, dies berichtet der SPD-Landtagsabgeordnete Marcus Bosse. Davon entfallen eine Million Euro auf die Stadt Wolfenbüttel, 734.000 Euro auf die Gemeinde Baddeckenstedt und 200.000 Euro auf die Stadt Hornburg.
Die Förderung des Städtebaus sei insbesondere in der heutigen Zeit extrem wichtig, wie Bosse betont. Zusätzlich trage die Förderung auch zu einer erheblichen Wertschöpfung und einer beschäftigungswirksamen Verbesserung der Auftragslage in der niedersächsischen Bauwirtschaft bei. In mehr...

 
 

SPD-Kreistagsfraktion besucht MKN

Der Landkreis Wolfenbüttel soll als Wirtschaftsstandort attraktiver werden - Grund genug für die SPD-Kreistagsfraktion, ein bereits weltweit erfolgreiches hiesiges Unternehmen zu besuchen. Auf einem sehr interessanten Rundgang über das MKN-Betriebsgelände einschließlich einer 2014 fertiggestellten modernen Produktionshalle sowie einer vorangegangenen Präsentation durch Geschäftsführer Georg Weber wurden die Fraktionsmitglieder über den Aufbau des Unternehmens und die Tätigkeitsschwerpunkte informiert. mehr...

 
Die Fraktionsvorstände und Bildungspolitiker aus den SPD-Fraktionen im Rat der Stadt Wolfenbüttel und dem Kreistag halten einen Wechsel der Schulträgerschaft der Gesamtschulen für nicht notwendig
 

Schulträgerschaft der IGS’en: Eintracht in der SPD „Es muss um das Wohl der Schülerinnen und Schüler gehen!“

In der Frage der Schulträgerschaft für die beiden Gesamtschulen in der Stadt Wolfenbüttel sind die SPD-Fraktionen in Stadt und Landkreis einhellig der Meinung, dass für einen Wechsel der Verantwortung vom Landkreis Wolfenbüttel an die Stadt Wolfenbüttel zurzeit keine Notwendigkeit besteht.

Zu den Aufgaben eines Schulträgers gehören unter anderem die Gebäudeunterhaltung und Ausstattung, das Vorhalten von Hausmeistern und Sekretärinnen. Die Lehrerversorgung ist Landesaufgabe.
„An beiden Schulen sind die Schulleitungen mit ihrem Schulträger Landkreis Wolfenbüttel sehr zufrieden“, erläutert SPD-Stadtratsmitglied Dörthe Weddige-Degenhard. „Auch mehr...

 
 

SPD-Stadtverband stellt Listen für Kommunalwahl im September auf

Neue Kandidatinnen und Kandidaten auf aussichtsreichen Listenplätzen
In einer Delegiertenversammlung in den Fümmelsee-Terrassen hat der SPD-Stadtverband seine Listen für die Wahl zum Rat der Stadt Wolfenbüttel am 11.09.2016 aufgestellt.
Die durch die Ortsvereine und den Stadtverbandsvorstand vorbereiteten Listen wurden nahezu einstimmig durch die vollzählig anwesenden Delegierten verabschiedet.
Der Stadtverbandsvorsitzende Jan Schröder zeigte sich sehr erfreut darüber, dass es gelungen ist, alle vier Listen mit den jeweils zur Verfügung stehenden 14 Plätzen zu besetzen.
D mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Für Gleichstellung bei der Familien- und Erwerbsarbeit

Zum Equal Pay Day am 19. März fordert Cornelia Rundt, Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin, eine Gleichstellung der Frauen und Männer bei der Familienarbeit ebenso wie bei der bezahlten Erwerbsarbeit. Aktuellen Zahlen zufolge, die zum internationalen Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern veröffentlicht wurden, verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer, das heißt: 16,20 Euro durchschnittlicher Bruttostundenverdienst für Frauen und 20,59 Euro für Männner. mehr...